Über die EDITION EINSTEIN

Gegrün­det wurde die Edi­tion Ein­stein 1989 als Handpressen-Verlag von dem Buch­künst­ler Hans Witte mit Hilfe einer Andruck-Presse aus den fünf­zi­ger Jah­ren, einem umfas­sen­den und immer noch wach­sen­den Bestand alter und moder­ner Blei- und Holz­schrif­ten sowie Bild-Klischees und einer gro­ßen Lust am Her­stel­len von Druck­wer­ken.


 

Die ver­le­ge­ri­sche Idee der Edi­tion Ein­stein liegt darin, mit den Schwer­punk­ten „Bil­der­buch“, „klas­si­sche Texte der Lite­ra­tur“ und „expe­ri­men­telle Typo­gra­phie“ Druck­werke zu kon­zi­pie­ren, her­zu­stel­len und zu ver­öf­fent­li­chen, die sich durch sorg­fäl­ti­gen aber auch krea­ti­ven Hand­satz, reiz­volle Illus­tra­tio­nen unter­schied­li­cher Tech­ni­ken, hoch­wer­tige  Papiere und fach­män­ni­sche Buch­bin­de­ar­bei­ten aus­zeich­nen. 

 

Dabei hat sich in den letz­ten Jah­ren immer mehr erwie­sen, dass die Edi­tion Ein­stein welt­weit einer der ganz weni­gen künst­le­ri­schen Ver­lage ist, der regel­mä­ßig biblio­phile Kin­der­bü­cher kon­zi­piert, druckt und publi­ziert.

Die ver­le­ge­ri­sche Idee der Edi­tion Ein­stein liegt darin, mit den Schwer­punk­ten „Bil­der­buch“, „klas­si­sche Texte der Lite­ra­tur“ und „expe­ri­men­telle Typo­gra­phie“ Druck­werke zu kon­zi­pie­ren, her­zu­stel­len und zu ver­öf­fent­li­chen, die sich durch sorg­fäl­ti­gen aber auch krea­ti­ven Hand­satz, reiz­volle Illus­tra­tio­nen unter­schied­li­cher Tech­ni­ken, hoch­wer­tige  Papiere und fach­män­ni­sche Buch­bin­de­ar­bei­ten aus­zeich­nen. 

 Dabei hat sich in den letz­ten Jah­ren immer mehr erwie­sen, dass die Edi­tion Ein­stein welt­weit einer der ganz weni­gen künst­le­ri­schen Ver­lage ist, der regel­mä­ßig biblio­phile Kin­der­bü­cher kon­zi­piert, druckt und publi­ziert.

Neben der pro­duk­ti­ven Arbeit ist es auch unser Bestre­ben, eine fast fünf Jahr­hun­derte alte Hand­werks­kunst heu­ti­gen Men­schen nahe­zu­brin­gen, indem wir inter­es­sierte Ein­zel­per­so­nen oder Grup­pen zu Füh­run­gen, Vor­füh­run­gen, Work­shops, Aus­stel­lun­gen und ande­ren Akti­vi­tä­ten in unsere Werk­statt und Gale­rie für Buch­druck­kunst in Deit­lev­sen, in einem idyl­li­schen Tal zwi­schen Hameln und Bad Pyr­mont gele­gen, ein­la­den.

Neben der pro­duk­ti­ven Arbeit ist es auch unser Bestre­ben, eine fast fünf Jahr­hun­derte alte Hand­werks­kunst heu­ti­gen Men­schen nahe­zu­brin­gen, indem wir inter­es­sierte Ein­zel­per­so­nen oder Grup­pen zu Füh­run­gen, Vor­füh­run­gen, Work­shops, Aus­stel­lun­gen und ande­ren Akti­vi­tä­ten in unsere Werk­statt und Gale­rie für Buch­druck­kunst in Deit­lev­sen, in einem idyl­li­schen Tal zwi­schen Hameln und Bad Pyr­mont gele­gen, ein­la­den.

Die Ergeb­nisse unse­rer Arbeit, die im Laufe von 30 Jah­ren gestal­te­ten und ver­öf­fent­lich­ten Künst­ler­bü­cher der Edi­tion Ein­stein, ste­hen in vie­len  pri­va­ten Samm­lun­gen und in fol­gen­den Biblio­the­ken, Museen und Archi­ven:

Biblio­t­hè­que natio­nale de France, Paris

Lud­wig­ga­le­rie Schloss Ober­hau­sen

Ger­ma­ni­sches Natio­nal­mu­seum, Nürn­berg

Gutenberg-Museum, Mainz

Klingspor-Museum, Offen­bach

Sprengel-Museum, Han­no­ver

Uni­ver­sity of Cam­bridge, USA

Brü­der Grimm-Museum, Kas­sel

Deut­sches Märchen-Museum, Bad Oeyn­hau­sen

Struwwelpeter-Museum, Frankfurt/M.

Staats­bi­blio­thek zu Ber­lin

Artists’ Book Collec­tion, Red­fox­press, Ire­land

Museum für Kunst und Gewerbe, Ham­burg

Neue Samm­lung Fried­rich C. Hel­ler, Ber­lin / Linz

Bil­der­buch­mu­seum Burg Wis­sem, Trois­dorf

Biblio­thek des Fach­be­reichs Gra­fik Design der FH Müns­ter

 

Die Ergeb­nisse unse­rer Arbeit, die im Laufe von 30 Jah­ren gestal­te­ten und ver­öf­fent­lich­ten Künst­ler­bü­cher der Edi­tion Ein­stein, ste­hen in vie­len  pri­va­ten Samm­lun­gen und in fol­gen­den Biblio­the­ken, Museen und Archi­ven:

Biblio­t­hè­que natio­nale de France, Paris

Lud­wig­ga­le­rie Schloss Ober­hau­sen

Ger­ma­ni­sches Natio­nal­mu­seum, Nürn­berg

Gutenberg-Museum, Mainz

Klingspor-Museum, Offen­bach

Sprengel-Museum, Han­no­ver

Uni­ver­sity of Cam­bridge, USA

Brü­der Grimm-Museum, Kas­sel

Deut­sches Märchen-Museum, Bad Oeyn­hau­sen

Struwwelpeter-Museum, Frankfurt/M.

Staats­bi­blio­thek zu Ber­lin

Artists’ Book Collec­tion, Red­fox­press, Ire­land

Museum für Kunst und Gewerbe, Ham­burg

Neue Samm­lung Fried­rich C. Hel­ler, Ber­lin / Linz

Bil­der­buch­mu­seum Burg Wis­sem, Trois­dorf

Biblio­thek des Fach­be­reichs Gra­fik Design der FH Müns­ter

 

1989

Grün­dung der Edi­tion Ein­stein in einem Kel­ler­raum mit einer Andruck­presse Gra­fix A1 und eini­gen Holz­let­tern

1989 / 90

„Komm ins Kin­der­land”. 100 Jahre Bil­der­buch und Kin­der­spiel. Kinderbuch-Ausstellung im Schloß­mu­seum Bad Pyr­mont

Ver­öf­fent­li­chung des 1. Hand­pres­sen­drucks der Edi­tion Ein­stein „Das Such­Buch“

1994–2002

Mit­be­grün­der und regel­mä­ßige Teil­nahme an der Messe für Klein­ver­lage „Buch­Lust“ in Han­no­ver

Ver­öf­fent­li­chung des 1. Hand­pres­sen­drucks der Edi­tion Ein­stein „Das Such­Buch“

1997–2013

Regel­mä­ßige Teil­nahme an der Minipressen-Messe in Mainz

1999–2019

Regel­mä­ßige Teil­nahme an der Nord­deut­schen Hand­pres­sen­messe  in Ham­burg

2001/2002

„Was Häns­chen nicht lernt …”. Kinderbuch-Ausstellung im Museum im Schloß Bad Pyr­mont

2008

Eröff­nung der Werk­statt und Gale­rie für Buch­druck­kunst in Emmerthal-Deitlevsen mit Fried­helm Känd­ler

Aus­stel­lung MYTHOS BRASIL mit Holz­schnit­ten von Tita do Rêgo Silva
Erwerb einer zwei­ten Presse

2009

20 Jahre Edi­tion Ein­stein
LANDSCHAFT MIT ABC
Land-Art-Installation im Tal von Deit­lev­sen (zwi­schen Hameln und Bad Pyr­mont)

Aus­stel­lung MYTHOS BRASIL mit Holz­schnit­ten von Tita do Rêgo Silva
Erwerb einer zwei­ten Presse

2013

„ES WAR EINMAL …” 200 JAHRE MÄRCHEN
DER BRÜDER GRIMM 1812 — 2012
Eine Aus­stel­lung his­to­ri­scher Mär­chen­bü­cher, Mär­chen­gra­phik, Mär­chen­spiele und Mär­chen­ob­jekte
Info­cen­ter Hameln

2014

25 Jahre Edi­tion Ein­stein

DIE BUCHSTABENSUCHER
Land-Art-Installation im Raum Emmer­thal

2015

Böse Kin­der
Max und Moritz, Struw­wel­pe­ter und Kon­sor­ten
Aus­stel­lun­gen anläss­lich des 150sten Geburts­ta­ges der Max- und-Moritz-Geschichten in Bücke­burg, Eber­göt­zen und Hameln

Vor­trag beim Göt­tin­ger Lite­ra­tur­herbst über „Böse Kin­der“

2018

Zehn Jahre Edi­tion Ein­stein in Deit­lev­sen

 

2019

30 Jahre Edi­tion Ein­stein

Aus­stel­lung Popup-Bücher
Gale­rie für Buch­druck­kunst in Deit­lev­sen

Teil­nahme an der Aus­stel­lung „Der Struw­wel­pe­ter“ in der Lud­wig­ga­le­rie im Schloß Ober­hau­sen

Vor­trag über Pop-Up-Bücher beim 116. Han­no­ver­schen Biblio­phi­len Abend

Vor­trag „Die Wahr­heit über Struw­wel­pe­ter, Max und Moritz und Kon­sor­ten“ in der

Lud­wig­ga­le­rie im Schloß Ober­hau­sen

 

2020

Erwerb der Bil­der­bü­cher „Der typo­gra­phi­sche Struw­wel­pe­ter“ und „Der Rat­ten­fän­ger von Hameln“ durch die Biblio­t­hè­que natio­nale de France

Funk- und TV-Beiträge des NDR über die Edi­tion Ein­stein

Der Kon­takt zu Samm­lern, Museen, Biblio­the­ken und ande­ren Insti­tu­tio­nen, die sich der Pflege von Hand­pres­sen­dru­cken und Künst­ler­bü­chern ange­nom­men haben, ist für uns ebenso wich­tig wie die regel­mä­ßige Teil­nahme an klei­ne­ren und grö­ße­ren Hand­pres­sen­mes­sen. Denn zum einen befruch­ten die Gesprä­che mit den ande­ren Buch­künst­lern und auch die Betrach­tung der jeweils neu erschie­ne­nen Druck­werke unsere eigene Arbeit, zum ande­ren kön­nen wir selbst viel­leicht den einen oder ande­ren Impuls geben.

Die Druck­werke der Edi­tion Ein­stein sind in der Regel nur direkt beim Ver­lag zu bezie­hen. Unser Ver­zeich­nis lie­fer­ba­rer Druck­werke schi­cken wir auf Anfrage gern zu.

Hin und wie­der prä­sen­tie­ren wir in unse­rer Gale­rie oder auch außer­halb Aus­stel­lun­gen zur Buch­kunst, zur Typo­gra­phie oder zu ver­wand­ten The­men. So haben wir anläß­lich  unse­res 20jährigen Bestehens eine große Land-Art-Installation im Tal von Deit­lev­sen gezeigt. Dabei waren die Let­tern des Alpha­bets in der Form von sehr gro­ßen Holz­ob­jek­ten in der gesam­ten Land­schaft ver­teilt.

Und zum 25jährigen Bestehen zier­ten 25 über­große „Buch­sta­ben­su­cher“ die Land­schaft zwi­schen Ohr und Deit­lev­sen.

Edition Einstein

Gale­rie für Buch­druck­kunst
Hans Witte
Deit­lev­sen 1

D‑31860 Emmer­thal
Tele­fon 0 51 51 · 664 91

Email: editioneinstein@yahoo.de

Links

Ver­kehrs­ver­ein Emmer­thal e. V.
www.verkehrsverein-emmerthal.de

FRANCIS VAN MAELE
REDFOXPRESS
Dug­ort, Achill Island
www.redfoxpress.com